Zurück zur Startseite


..... weitere auf Achtsamkeit
basierte Verfahren

in der Praxis für Achtsamkeit, Meditation und Stressbewältigung
in Bonn Poppelsdorf

GastlehrerInnen bieten selbst organisierte Kurse an.
Hier läuft die Anmeldung und Terminvereinbarung bzgl. der Vorgespräche über die Kursleiterinnen selbst.


MBCT

 Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie

Kursleitung: Sabrina Boscolo Lips

Ein Gruppenangebot für Menschen mit Depressionserfahrung oder mit der Tendenz zu negativen Selbstgesprächen

Kurstermine: siehe bitte unten

„Der Kurs hat mir geholfen, mir bewusst zu werden, was ich eigentlich mit meinem Kopf mache... Dies ist für mich von unschätzbarem Wert – früher saßen meine Gedanken im Fahrersitz meines Lebens, ohne dass ich das gemerkt habe.“
Keith, Teilnehmer an einem MBCT-Kurs (aus: Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie von Rebecca Crane)

Was ist MBCT?

MBCT ist die englische Abkürzung für Mindfulness-Based Cognitive Therapie.
Die Achtsamkeitsbasierte Kognitive Therapie wurde in den 1990er Jahren von den Professoren Zindel Segal (Universität Toronto), Mark Williams (Universität Oxford) und John Teasdale (damals Universität Cambridge) auf der Basis von MBSR (Mindfulness Based Stress Reduction von Jon Kabat-Zinn, Center for Mindfulness, University of Massachusetts) als Rückfallprophylaxe-Programm bei Depressionen entwickelt.

Die MBCT baut auf den Erfahrungen und vielversprechenden Forschungsergebnissen des Programms Stressbewältigung durch Achtsamkeit (MBSR von Jon Kabat Zinn, s.o.) auf, das seit 1979 für Menschen mit einem großen Spektrum an chronischen Erkrankungen angeboten und auch in der Prävention eingesetzt wird.

Wie im MBSR wird auch im MBCT das absichtsvolle, wertfreie Gewahrwerden von Gedanken, Gefühlen und Körperempfindungen fokussiert und eingeübt. Diese achtsamkeitsbasierten Methoden werden mit Elementen aus der kognitiven Verhaltenstherapie verknüpft.

Eine Reihe aktueller wissenschaftlicher Studien zeigen, dass MBCT eine wirksame Methode ist, um das Rückfallrisiko für Menschen mit mehreren depressiven Episoden nachhaltig zu reduzieren (siehe z.B.  Teasdale  et  al.,  2000,  in  Journal of Consulting and Clinical Psychology 68(4), 615-623 sowie 04.2015: www.aerzteblatt.de/nachrichten/62566).

In Großbritannien, wo MBCT entwickelt wurde,  werden  diese  Kurse als Depressionsbehandlung von der Krankenkasse übernommen.

In Deutschland hat die Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF) für Patienten, die eine akute Depression durchlitten haben, MBCT als eine geeignete Rückfallbehandlung empfohlen.

MBCT wird zunehmend auch bei Burnout, Abhängigkeitserkrankungen, Krebsdiagnosen, Angst- und Zwangsstörungen angewendet.

Wem und wie kann MBCT helfen?

Das MBCT-Programm ist besonders für Personen geeignet, die nicht akut depressiv sind, aber bereits in ihrem Leben einige depressive Episoden erlebt haben.

KursteilnehmerInnen erhalten eine Selbsthilfemethode an die Hand, mit der sie sich vor erneuten Rückfällen schützen und sich nicht länger dem Geschehen hilflos ausgeliefert fühlen. Ebenso kann MBCT sie dabei unterstützen, Phasen depressiver Verstimmung besser zu bewältigen.

Die konsequente Beschäftigung mit dem MBCT-Programm bringt eine Veränderung von Denk- und Handlungsgewohnheiten mit sich, welche die meisten Menschen als hilfreich erfahren.

Für einen nachhaltigen Erfolg ist die regelmäßige Durchführung der im Kurs besprochenen Übungen (ca. 45-60 Minuten am Tag) ein wichtiger, zentraler Beitrag der KursteilnehmerInnen.

Was passiert in einem MBCT-Kurs?

Während des 8-wöchigen Gruppenprogramms steht die Einübung und Kultivierung von Achtsamkeitspraktiken im Vordergrund. Es werden einfache achtsame Körperwahrnehmungs-Übungen (z.B. Body-Scan, Achtsamkeit in der Bewegung) sowie Sitz- und Gehmeditation eingeübt. Dabei steht das achtsame Wahrnehmen der aktuellen Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen im Vordergrund.

Auf diese Weise kann erlernt werden, Frühwarnhinweise einer beginnenden Depression wahrzunehmen und einen Rückfall abzuwenden oder zumindest abzuschwächen.
Das gemeinsame Lernen in der Gruppe stärkt und unterstützt den eigenen Weg zu Bewusstheit und Selbstfürsorge.

Die Kurs-Rahmenbedingungen:

Der MBCT-Kurs dauert 8 Wochen und findet einmal wöchentlich in einer Gruppe von maximal 10 Personen statt. Jeder Termin dauert 2 bis 2,5 Stunden. Zusätzlich gibt es einen Übungstag (4 bis 6 Stunden an einem Wochenende) sowie ein Nachtreffen. Die Teilnahme an einem kostenfreien Vorgespräch ist Voraussetzung für die Kursanmeldung. Der Kurs ist nicht für Menschen geeignet, die unter einer schweren psychischen Störung leiden bzw. sich in einer akuten Depressionsphase befinden.

Ihr Beitrag?

Die Bereitschaft, Lebensgewohnheiten zu verändern und die Entschlossenheit, mindestens 45-60 Minuten am Tag zu üben. Zur Unterstützung erhalten Sie hierzu Übungs-CDs und schriftliche Materialien. Diese sind im Preis enthalten.

Kursgebühr:  420,- € (für Vorgespräch und Nachtreffen, 8 Kurstermine und den Tag der Achtsamkeit inkl. Kursmaterialien und drei CDs). Sie können Ihre Krankenkasse nach einer Kostenbeteiligung fragen (Einzelfallentscheidung).

Eine Kontaktaufnahme sollte bis spätestens zwei Wochen vor Kursbeginn erfolgen, damit das Vorgespräch noch durchgeführt werden kann.

Termine:

2017


Kurs:
montags, 04. September 2017 – 23. Oktober 2017
acht Abende: 19.00 – 21:30 Uhr
Achtsamkeitstag: Samstag, 21. Oktober  2017
(einzelne Kurstermine: siehe unten)

Wo:

Praxis für Achtsamkeit, Meditation und Stressbewältigung
Clemens-August-Str. 17, 53115 Bonn
www.mbsrbonn.de

 

Kursleitung:

Sabrina Boscolo Lips
MBCT- / MBSR-Trainerin
Systemische Therapeutin (SG)
Suchttherapeutin (VDR)
Diplom-Heilpädagogin (Uni Köln)
Heilpraktikerin (Psychotherapie)

 

Kontakt / Anmeldung:

sabrina.boscolo@gmx.de

Weitere Informationen zu MBCT:

www.mbsr-verband.org

Literatur:

Petra Meibert, Der Weg aus dem Grübelkarussell. Kösel 2014
„Achtsam sein heißt wach werden für das, was unsere Sinne uns erzählen.“
(Praxisbuch der Achtsamkeit, Sarah Silverton)


 Flyer
 Infoblatt mit Terminen
 Anmeldebogen

Sollte sich nach dem Anklicken der Dateien ein leeres Fenster öffnen,
schauen Sie bitte unter Ihren "Downloads" bzw. überprüfen Ihre Browsereinstellung.


Termine im Einzelnen:

MBCT - Training: 04. September - 23. Oktober  2017
(8 Termine á 2,5 Stunden) Montag Abendkurs 19.00 Uhr - 21.30 Uhr
Termine: 
Termin1: 04.09.17
Termin2: 11.09.17 
Termin3: 18.09.17
Termin4: 25.09.17
Termin5: 02.10.17
Termin6: 09.10.17
Termin7: 16.10.17
Termin8: 23.10.17
Übungstag am Samstag, den 21. Oktober 2017 von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Nachtreffen in Absprache

 

Zu den Wurzeln der Achtsamkeits- und Mitgefühlspraxis - Kurse
nicht nur für Buddhisten:

• Die Praxis der Achtsamkeit
   und ihre Wurzeln im
   Buddhismus


• Achtsamkeit und Mitgefühl
   für sich selbst und andere


Zurück zur Startseite  Praxis für Achtsamkeit  Clemens-August-Straße 17  53115 Bonn-Poppelsdorf  Telefon 0228/9 08 68 60    eMail schreiben