Zurück zur Startseite


Lehrerin für MBSR
Angelika Wild-Regel

(geb. 1959)

Als Diplom Sozialpädagogin (FH) habe ich die Ausbildung zur Kursleiterin für MBSR - Stressbewältigung durch Achtsamkeit nach Dr. Jon Kabat-Zinn in Deutschland bei Dr. Linda Lehrhaupt am Institut für Achtsamkeit im Jahre 2003 abgeschlossen und an der University of Massachusetts Medical School, CFM (Center for Minfulness in Medicine, Health Care and Society) das Practicum und das TDI (Teacher Delevelopment Intensive) in Österreich im Jahre 2008 besucht. Ich bin Mitglied im MBSR-Verband. Seit 2003 unterrichte ich Kurse in MBSR. Seit 2005 auch in eigener Praxis in Bonn-Poppelsdorf nahe des wunderschönen Botanischen Gartens.

Außerdem habe ich am residential professional training MBSR in mind-body medicine mit PH. D. Dr. Jon Kabat-Zinn und Saki Santorellli Ed.D. (2003 und 2005) teilgenommen, sowie Teilnahme an der Fortbildungsveranstaltung Psychoanalyse und Spiritualität der Bezirksärztekammer Koblenz 2005 und an der Fortbildungsveranstaltung 2. State-of-the-Art Sympossium, Mannheim -Zentralinstitut für Seelische Gesundheit 2005

Ich war langjährige Schülerin der deutschen buddhisischen Nonne Ayya Khema, die im Jahre 1997 ihren Körper verlassen hat.

Meine Achtsamkeitspraxis begann im Jahre 1989, als ich an einem Vipassana Retreat nach Goenka in Frankreich teilnahm. Dort lernte ich die Übung des Body-Scan kennen und schätzen. Meine Lehrerin Ayya Khema lernte ich 1991 kennen und auch sie kannte, diese Übung, unterrichtete sie und nannte sie "Stück für Stück Methode".

Seitdem ist viel Zeit vergangen und ich lernte inzwischen noch viele andere Versionen dieser Übung kennen. Im Programm nach Jon Kabat-Zinn nimmt die Übung des Body-Scan eine zentrale Rolle ein und die TeilnehmerInnen verpflichten sich auch diese regelmäßig zu üben. Es berührt mich jedesmal, wenn ich Menschen in meinen Kursen erleben darf, die sich auf diese Übung einlassen und die Wirkungsweise erleben können.

Die Schwerpunkte meiner Arbeit sind die Kurse in der eigenen Bonner Praxis. Dort unterrichte ich Gruppen und auch einzelne Menschen.

Auf Einladungen freue ich mich und gebe gerne auch Seminare in Kliniken, Praxen und anderen Institutionen zu Themen der Achtsamkeits-Schulung in Stressbewältigung und Gesundheitsprävention durch Meditation.

Zertifiziert sind die Kurse  bei der  Zentralen Prüfstelle Prävention unter der Kurs-ID 20170316-905675 www.zentrale-pruefstelle-praevention.de und unter www.bkk-praeventionskurse.de.
Hier finden Sie unter der Zertifizierungsnummer meine Kurse eingetragen. Diese werden in der Regel von den gesetzlichen Krankenkassen bezuschusst.
Am Ende des Kurses gibt es eine ausgefüllte Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der Krankenkasse.

Zum Thema Ausbildung: Ab 2016 wird in Bonn die Grundausbildung zum Thema "Achtsamkeit leben Achtsamkeit lehren" von Arbor Seminare angeboten. Siehe auch unter
www.arbor-seminare.de - Grundausbildung

und für das Orientierungswochenende:
www.arbor-seminare.de - Orientierungswochenende

Außerdem......

... habe ich 8 Jahre in Deutschland in buddhistischen Institutionen mitgearbeitet und dort die Möglichkeit wahrgenommen, mit LehrerInnen verschiedener buddh. Traditionen zu üben. Heute fühle ich mich in Dankbarkeit den verschiedenen buddhistischen Lehrerinnen und Lehrern verbunden.

... und gebe auch Vorträge in der Erwachsenenbildung zum Thema: "Einführung in die Lehre des historischen Buddha Gotama".

... und gebe buddhistische Meditationskurse zusammen mit meinem Partner Yesche Udo Regel, der Meditationslehrer ist und viele Jahre ordinierter Mönch war.

Zusammen mit Yesche Udo Regel entwickelte ich das Paramita Projekt in Bonn, ein Raum für buddhistische Themen, Studien - Meditationsabende und Wochenendkurse.
www.paramita-projekt.de
www.yesche.de

  Druckversion (PDF)

Sollte sich nach dem Anklicken der Datei ein leeres Fenster öffnen,
schauen Sie bitte unter Ihren "Downloads" bzw. überprüfen Ihre Browsereinstellung.

Zu den Wurzeln der Achtsamkeits- und Mitgefühlspraxis - Kurse
nicht nur für Buddhisten:

• Achtsamkeit
   (Selbst-) Mitgefühl und
   ihre Wurzeln im Buddhismus


• Achtsamkeit und Mitgefühl
   für sich selbst und andere


Zurück zur Startseite  Praxis für Achtsamkeit  Clemens-August-Straße 17  53115 Bonn-Poppelsdorf  Telefon 0228/9 08 68 60    eMail schreiben