Achtsames Selbstmitgefühl
MindfulSelf-Compassion (MSC)
nach Dr. Christopher Germer und Dr. Kristin Neff

Kursleitung: Anja Siebertz
Termine: siehe weiter unten

MSC – Ein Kurs in dem Sie eingeladen sind, sich mit der Fertigkeit des Selbstmitgefühls vertraut zu machen.
Eine Fertigkeit, die Zuversicht und Vertrauen in unsere Kräfte entfaltet.

Kräfte die uns befähigen, auch in schwierigen Situationen aus dem Blickwinkel von Mitgefühl, Freundlichkeit und Weisheit zu handeln.

Die stärkste und zugleich liebevollste Haltung, die ein Mensch kultivieren kann, ist das Mitgefühl.
(Tineke Osterloh)

Selbstmitgefühl ist ein integraler Bestandteil von Mitgefühl, kommt jedoch häufig zu kurz oder wird grundsätzlich abgelehnt, weil wir es mit Egozentrismus verwechseln.

Selbstmitgefühl beinhaltet Selbstfürsorge. Die Kultivierung dieser Eigenschaftenist eine wichtige Voraussetzungen, um schwierigen Situationen im Leben fürsorglich, wirksam und hilfreich begegnen zu können. Den eigenen wie denen der anderen. Ohne Selbstmitgefühl kommt es zu emotionaler und körperlicher Verausgabung, wir brennen aus oder schalten ab. 

Selbstmitgefühl wirkt dort stärkend, wo Selbstkritik schwächt

Wenn etwas schief läuft, wenn wir Fehler machen oder wenn wir mit schwierigen und schmerzhaften Situationen konfrontiert sind, begegnen wir uns häufig mit Selbstkritik. Wir versuchen uns mit ihr zu motivieren, Schwieriges und Schmerzhaftes zu überwinden oder uns zu Höchstleistungen anzutreiben. Während wir bereits schmerzhafte Emotionen durch schwierige Situationen erleiden, schießen wir meist mit harscher Selbstkritik weitere schmerzhafte Pfeile hinterher. Spannung, Angst, Ärger, Aggression und Isolation nehmen weiter zu. Die Situation verschärft sich. Wir bleiben im sog. Bedrohungssystem hängen in dem wir mit Angriff, Flucht oder Erstarrung reagieren, während unsere Fähigkeiten klar zu sehen und weise zu handeln versiegen.

MindfulSelf-Compassion (MSC – Achtsames Selbstmitgefühl)

ist ein evident-basierter Kursmit acht Terminen über acht Wochen, der von Dr. Christopher Germer und Dr. Kristin Neff speziell dafür entwickelt wurde, die Fertigkeit des Selbstmitgefühls zu kultivieren um mit seiner Hilfe eine innere Atmosphäre von freundlicher Zuwendung und fürsorglicher Unterstützung zu schaffen. Auf diese Weise aktivieren wir unser Beruhigungssystem, eine der wichtigsten Bewältigungsstrategien, die wir haben. Wir gewinnen wieder Vertrauen undZuversicht in unsere Kräfte, Weisheit und Wandlungsfähigkeit und können sie zur Entfalten bringen.

Mitgefühl

ist die Sensibilität für unser eigenes Leiden und das Leiden anderer, verbunden mit einer tiefen Motivation und Entschlossenheit, es zu lindern oder zu verhindern. Linderung und Verhinderung bedeutet Bedingungen herzustellen, in denen Einsicht und Veränderung möglich sind.

Achtsamkeit

ist die volle Herzens- und Geistesgegenwärtigkeit für das, was gerade ist. Wenn ich achtsam bin, trete ich in eine wohlwollende Beziehung zu meinem gegenwärtigen Erleben, zu mir selbst, zu anderen Menschen, zu anderen Lebewesen und zu der Natur, nehme sie bewusst wahr und interessiere mich für sie. Dieses Interesse ist begleitet von Warmherzigkeit und Mitgefühl, Freude, Mitfreude und von Gelassenheit.

Zielgruppe:

Dieser Kurs richtet sich an Menschen,

  • die sich stark kritisieren
  • hohe Ansprüche an ihre Leistungsfähigkeit, ihre Verbindlichkeit oder an Perfektion haben
    und infolgedessen
  • zu emotionaler und körperlicher Verausgabung neigen
  • in sozialen Berufen arbeiten
  • ihre Fähigkeit zur Selbstfürsorge entwickeln oder stärken möchten
  • ihr Mitgefühl für sich selbst stärken möchten
  • ihr Mitgefühl für andere stärken möchten
  • in aufrichtigem und authentischen Kontakt mit sich selbst sein möchten
  • ihre Herzensqualitäten leben möchten

Kursziele:

  • Selbstmitgefühl im Alltag anwenden
  • die nachgewiesenen positiven Wirkungen von Selbstmitgefühl verstehen
  • sich mit Freundlichkeit anstatt mit Kritik motivieren
  • belastende Gefühle mit Vertrauen, Zuversicht und mehr Leichtigkeit halten
  • herausfordernde Beziehungen erforschen
  • mit Fürsorgemüdigkeit umgehen
  • die Kunst des Genießens, der Freude, Dankbarkeit und der Selbstwertschätzung praktizieren

Methoden:

  • Erforschungs- und Erfahrungsübungen
  • Impulsvorträge
  • Geleitete Meditationen
  • Gruppenübungen und Erfahrungsaustausch
  • Transferübungen für die Praxis des Selbstmitgefühls im Alltag

MSC Kurs 2: Dienstag 19:00 – 21:45 UHR

 

Hier die neuen  Kurstermine

Termin 1: 02.November 2020
Termin 2: 09. November 2020
Termin 3: 16. November 2020
Termin 4: 23. November 2020
Termin 5: 30. November 2020
Termin 6: 07. Dezember  2020
Termin 7: 14. Dezember  2020
Termin 8: 21. Dezember  2020

Achtsamkeitstag: Samstag den  12. Dezember 2020, 10.00 – 14.00 Uhr

Auf der Webseite von Frau Siebertz : https://anjasiebertz.com   finden Sie unter dem Kurs

„ACHTSAMES SELBSTMITGEFÜHL (MSC)“ -> Anmeldung zum Download

das „MSC-Anmeldeformular“

und den „MSC-Fragebogen“

Kursgebühr: 400,– € inkl. MwSt, Vorgespräch, Kursunterlagen und CDs

Anmeldung und Terminvereinbarung für das Vorgespräch direkt bei der Kursleiterin Angelika Wild-Regel

Tel: 0228-90 86 860
eMail: mbsrbonn@t-online.de

Kursort:
Ein Online - Angebot per Video Schaltkonferenz

Anja Siebertz
Zertifizierte MBSR-Trainerin, MSC TrainedTeacher, Trainerin Achtsamkeit am Arbeitsplatz

  • Abgeschlossenes sozialwissenschaftliches Hochschulstudium
  • Mitglied im MBSR-MBCT Verband – Achtsamkeit und Leben

KONTAKTDATEN
Schlossallee 11, 53332 Bornheim
Tel: +49 (0) 2227 / 90 92 97
Mobil: +49 (0) 157 / 86 73 86 27
Mail: info@anjasiebertz.de
Webseite: www.anjasiebertz.de

Sollte sich nach dem Anklicken der Dateien ein leeres Fenster öffnen, schauen Sie bitte unter Ihren "Downloads" bzw. überprüfen Ihre Browsereinstellung.